Im Projekt Suchen

Zum Projekt

Das Archiv Frau und Musik (https://www.archiv-frau-musik.de/) in Frankfurt verfügt neben seinen Beständen an Noten, Büchern und Tonträgern auch über eine umfangreiche Sammlung an Konzertprogrammen, Flyern und Plakaten, die Aufschluss über die Werke und das Wirken von Komponistinnen aus aller Welt geben.

Zahlreiche Ur- und Erstaufführungen, wie zum Beispiel die Uraufführung des Streichquartetts in As-Dur von Fanny Hensel, oder Raritäten, wie das Programm eines Leipziger Musikstudent*innenkonzerts aus dem Jahr 1947 lassen sich mit dieser einzigartigen Kollektion nachweisen.

In einem vom Deutschen Digitalen Frauenarchiv (https://www.digitales-deutsches-frauenarchiv.de/start) geförderten Projekt wurden 2022 große Teile dieses Bestandes erschlossen und in der Datenbank des Archivs Frau und Musik recherchierbar gemacht.

Aus der Vielzahl von Dokumenten haben wir uns für die Tiefenerschließung bei musiconn performance für die Konzertreihe „Komponistinnenkonzerte“ des Münchener Vereins musica femina münchen e.V. (https://www.musica-femina-muenchen.de/)  entschieden, sowie für eine Auswahl Konzertprogramme aus dem Nachlass der Dirigentin Elke Mascha Blankenburg.

Projektdaten

Zeitraum: z. Zt. 1987-2017
Korpus: Konzertprogramme der Veranstaltungsreihe „Komponistinnenkonzerte“ des Münchener Vereins musica femina münchen e.V., sowie Programme aus dem Nachlass der Dirigentin Elke Mascha Blankenburg
Quelle: Archiv Frau und Musik Frankfurt am Main

Projektverantwortliche

Archiv Frau und Musik
Heinrich-Hoffmann-Str. 3
60528 Frankfurt am Main

www.archiv-frau-musik.de  

Ansprechpartnerinnen: Jelena Rothermel, Bettina Weber
Erfasserinnen: Martina Bulla, Katharina Lüddeke, Bettina Weber