Veranstaltung

Kategorie
Konzertveranstaltung
ID
(ID:2685)
Titel
10. Museums-Concert, Großer Konzertsaal (Frankfurt a. M.), 28.3.1862, 18:30
Ort
Großer Konzertsaal (Frankfurt a. M.)Frankfurt am MainDeutsches ReichEuropa
Veranstaltungsreihen
Frankfurter Museums-Gesellschaft Spielzeit 1861/1862
Beteiligte Körperschaften
Frankfurter Opern- und Museumsorchester
Beteiligte Personen
Müller, Karl (1818–1894)
Rübsam, Friedrich
Rübsam-Veith, Franziska (1831–1895)
Singer, Edmund (1831–1912)
Programm
1) Les deux journées. Ouvertüre (Cherubini, Luigi) Besetzung: Frankfurter Opern- und Museumsorchester Müller, Karl (1818–1894) (Dirigat)
2) Joseph. Duett (Méhul, Étienne Nicolas) Besetzung: Frankfurter Opern- und Museumsorchester Müller, Karl (1818–1894) (Dirigat) Rübsam, Friedrich (Singstimme) Rübsam-Veith, Franziska (1831–1895) (Singstimme)
3) Konzerte, Violine, Orchester, Nr. 8 (a-Moll) (Spohr, Louis) Besetzung: Frankfurter Opern- und Museumsorchester Müller, Karl (1818–1894) (Dirigat) Singer, Edmund (1831–1912) (Violine)
4) Die Schöpfung. Nun beut die Flur das frische Grün (Haydn, Joseph) Besetzung: Frankfurter Opern- und Museumsorchester Müller, Karl (1818–1894) (Dirigat) Rübsam-Veith, Franziska (1831–1895) (Singstimme)
5) Romanzen, Violine, Orchester, op. 50 (F-Dur) (Beethoven, Ludwig van) Besetzung: Frankfurter Opern- und Museumsorchester Müller, Karl (1818–1894) (Dirigat) Singer, Edmund (1831–1912) (Violine)
6) Reverie (Vieuxtemps, Henri) Besetzung: Singer, Edmund (1831–1912) (Violine)
7) Der Templer und die Jüdin. Arie (Marschner, Heinrich) Besetzung: Frankfurter Opern- und Museumsorchester Müller, Karl (1818–1894) (Dirigat) Rübsam, Friedrich (Singstimme)
8) Sinfonien, Nr. 5, op. 67 (c-Moll) (Beethoven, Ludwig van) Besetzung: Frankfurter Opern- und Museumsorchester Müller, Karl (1818–1894) (Dirigat)
Quellen
Programmarchiv der Frankfurter Museums-Gesellschaft (http://eka01.de/fmg_programmarchiv/mitte01.php?saison=1861/62&datum=18620328&art=03orchester) Voransicht externes Digitalisat (1)
Scan-Seite 1
Projekte
Frankfurter Museumsgesellschaft